"Was Schienen für die Lokomotive bedeuten, bedeuten die TOM Investment-Strategien für unsere Kunden: Klar definierte Wege, geringe Reibungsverluste
und hohe Sicherheit." (Werner Egeler, Vorstand)

TOM: Taktische Konzepte für das Portfoliomanagement

Professionelles Management für private und institutionelle Investoren

Diversifikation & Flexibilität, vor allem aber professionelles Risikomanagement sind drei grund­legende Faktoren für langfristig erfolgreiches Asset Management. Von diesen Grund­­sätzen haben wir uns bei der Entwicklung der TOM Investment-Strategien leiten lassen.

Je nach Aus­ge­staltung eignen sie sich hervorragend für private und in­sti­tu­tionelle In­ves­toren, die aktives Portfolio­management mit flexiblen Allokationsquoten als ziel­führend für ihren Anlageerfolg ansehen.
Weitere Informationen zu den TOM Strategien

Seit 2014 wird TOM global in einem
Fonds der Stadtsparkasse Wuppertal umgesetzt.

Ein Geschäftsmodell für Sparkassen: [Advisory Mandate]

TOM ist konsequentes Risikomanagement.

Wir freuen uns sehr, dass unsere Allokations- und Risiko­mana­gement-Modelle die Anleger des Stadtsparkasse Wuppertal Trend Global Fonds vor großen Schwankungen geschützt haben. mehr


TOM global

Professionelles Vermögensmanagement

TOM global ist eine taktische Allokationsstrategie mit un­ab­hän­gig­em Risikomanagement-Overlay. Sie investiert in global di­ver­si­fi­zier­te, liquide und kosteneffiziente Geldmarkt-, Renten- und Aktien­produkte. Die Allokationsquoten werden über die Trends der Einzel­märkte gesteuert. Die maximale Aktienquote liegt bei 85%. In kritischen Marktphasen allokiert das Risiko­management-Overlay bis zu 100% in Renten und/oder Geldmarkt. mehr

TOM renten

Aktives Rentenmanagement

Unsere Renten-Handelsstrategien setzen auf Diversifizierung und unabhängiges Risikomanagement. Das In­vest­ment­uni­ver­sum besteht aus liquiden Staatsanleihen-Futures oder Renten-ETFs. Die Allokations­quoten werden über die Trends der Einzel­märkte gesteuert. Das Allokationsmodell berücksichtigt dabei immer die absolute Zins­bewegung und im Fall von Futures auch Rolldown-Effekte. In kritischen Marktphasen wird die Risikoauslastung bis auf 0 reduziert. mehr

Aktuelle Artikel zu unseren TOM Investment-Strategien

Wenn man konsequentes Risikomanagement nicht als Lippenbekenntnis versteht, kann das leicht zu Missverständnissen führen. Das...

Weiterlesen

Auch wenn die öffentliche Meinung, sowie namhafte fachliche Kritiker die Sinnhaftigkeit eines aktiven Portfolio-Managements in...

Weiterlesen

...sind die Risiken am größten. Seit 2014 wird ein Fonds der Stadtsparkasse Wuppertal nach den Prinzipien unserer taktischen...

Weiterlesen

Seit 2014 wird ein Fonds der Stadtsparkasse Wuppertal (SSKW) nach den Prinzipien unserer taktischen Anlagekonzepte gemanagt. Die...

Weiterlesen